Saisonabschluss 2016/17: Güls (U15) und Trier-Tarforst (U19) gewinnen MMM

U15

Am Samstag den 4. Februar traten in Trier-Tarforst vier Mannschaften an, um den Mannschaftsmeister U15 zu bestimmen. Ähnlich wie bei den U19-Mannschaften am Sonntag musste der Modus geändert werden, da zwei Mannschaften kurzfristig ihre Teilnahme krankheitsbedingt absagen mussten. Bei den U15er Mannschaften wurde der Sieger in einer Viererrunde gefunden.

 

Die Entscheidung fiel im letzten Gruppenspiel zwischen dem BSC Güls und der BCK Heimbach-Weis, nachdem beide Mannschaften ihre ersten beiden Spiele klar gewonnen hatten. Da das Spiel unentschieden 3-3 endete, ging der Titel an die Mannschaft aus Güls, da diese in der Gesamttabelle das bessere Verhältnis von gewonnen zu verlorenen Spielen aufwies. Der dritte Platz ging an die Mannschaft aus Plaidt, welche die entscheidende Partei gegen den BC Altenkirchen mit 4-2 gewann.

 

Spiele U15:

BSC Güls  BC Altenkirchen  6-0
BCK Heimbach-Weis DJK Plaidt 6-0
BC Altenkirchen  BCK Heimbach-Weis  1-5
DJK Plaidt  BSC Güls 0-6 
BC Altenkirchen   DJK Plaidt 2-4
BCK Heimbach-Weis  BSC Güls  3-3  (Sätze: 8-8, Spielpunkte 281-290) 

 

 

Tabelle:

Platz  Mannschaft Punkte Spiele
 1 BSC Güls  5:1  15:3
 2 BCK Heimbach-Weis 5:1 14:4
 3 DJK Plaidt 2:4 4:14
 4 BC Altenkirchen 0:6 3:15

 

 

U19

Die Entscheidung am Sonntag sollte ebenfalls sehr knapp erfolgen. Nachdem kurzfristig das Teilnehmerfeld von sieben auf fünf geschrumpft war, folgten die Mannschaftsbetreuer dem Vorschlag des Jugendwartes des Verbandes trotz der geringen Zahl an Mannschaften den Sieger im Rahmen eines einfachen KO-Systems zu ermitteln, aber die übrigen Plätze so auszuspielen, dass alle Mannschaften mindestens zwei Mannschaftsspiele spielen konnten.

 

Im Finale standen sich dabei die SVE Mendig und der FSV Trier-Tarforst gegenüber. Hatte die Mannschaft aus Mendig noch in der Gruppenphase gegen Tarforst zweimal klar gewonnen, so entwickelte sich die Finalpartie zu einem nicht an Spannung zu überbietenden Spiel. Nach den beiden Doppeln stand es 1:1, und die zeitgleich ausgetragenen Einzel sowie das Mixed mussten die Entscheidung bringen. Während Mendig das Jungeneinzel klar gewann, ging das Mädcheneinzel in drei Sätzen an Trier-Tarforst. Die Entscheidung musste demnach im parallel ausgetragenen Mixed stattfinden, welches ebenfalls in den dritten Satz ging und bei dem sich die Tarforster am Ende knapp durchsetzten und somit den Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnten. Das Spiel um Platz 3 konnte die DJK Plaidt 4:1 gegen den BC Altenkirchen gewinnen, der BC Remagen belegte nach zwei denkbar knappen Niederlagen den fünften Platz.

 

Turnierverlauf U19:

Viertelfinale: BC Altenkirchen - BC Remagen   3-2

Halbfinale: DJK Plaidt - FSV Trier-Tarforst   0-5

HalbfinaleSVE Mendig - BC Altenkirchen   4-1

 

Zwischenrunde BC Remagen - DJK Plaidt   2-3

 

Spiel um Platz 3: DJK Plaidt - BC Altenkirchen   4-1

 

Finale: FSV Trier-Tarforst - SVE Mendig   3-2

 

 

Einzelergebnisse des Finales U19

Jungendoppel: Cronqvist, N. / Potthoff gegen Kaiser / Lutgen, 21:19, 21:19 (1:0)

Mädchendoppel: Andre / Frick gegen Remakulus, A. / Forster, 17:21, 13:21 (1:1)

Jungeneinzel: Cronqvist, N. gegen Kaiser, 8:21, 3:21 (1:2)

Mädcheneinzel: Andre gegen Remakulus, A., 21:18, 15:21, 21:12 (2:2)

Mixed: Potthoff / Frick gegen Lutgen / Forster, 18:21, 21:11, 21:18 (3:2)

 

Die Mini-Mannschaftsmeisterschaft der U12 am kommenden Sonntag beendet dann die Saison 2016/17. Dieses Turnier wird ebenfalls vom FSV Trier-Tarforst ausgerichtet.

Zurück