EM-Bronze für Peter Schnitzler

Im niederländischen Beek fand Ende Oktober (27.-30.11.2016) die Europameisterschaften im Para-Badminton statt. In zwei Disziplinen war mit Peter Schnitzler (BC Trier) auch ein Angehöriger des BVR am Start.

Erst im Juli musste sich Peter Schnitzler (Unterschenkel amputiert) noch einer Meniskus OP unterziehen, so dass er auf einen Start im Einzel verzichtete. Im Herren Doppel schlug er an der Seite von Frank Dietel auf. Da sein Doppelpartner eine geringere Behinderung hat (Armbehinderung) musste sie zusammen in der starken Klasse der Armbehinderten antreten. Doch auch dort konnten sich die beiden gut behaupten.
In den Gruppespielen konnten sie ein Spiel gewinnen und haben ihr Spiel gegen die späteren Gruppensieger Meril Loquette (FRA) / David Jack Wilson (WAL) nur knapp im 3. Satz (12:21 / 21:15 / 13:21) verloren.
Leider bekamen sie die beiden im Viertelfinale noch einmal zugelost (nach der Gruppenphase wird der Turnierbaum bis auf die beiden Erstgesetzten komplett neu ausgelost). Das zweite Aufeinandertreffen verloren sie dann in zwei Sätzen (13-21 16-21).

Im Mixed an Position 2 gesetzt, startete Peter mit seiner Mixed-Partnerin Katrin Seibert in die Konkurrenz. Mit dem Sieg im Viertelfinale gegen das russisches Mixed Oleg Dontsov / Natalia Laremchuk  (21:9 / 21:16) konnten sich die beiden bereits eine Medaille sichern.
Im Halbfinale trafen sie dann auf eine ganz starke neue Paarung. Geoffrey Byzery (FRA) und seine dänische Mixed-Partnerin Cathrine Rosengren (sie sammelte bereits bei den Nichtbehinderten im Jugendbereich internationale Erfahrungen). „Im ersten Satz haben wir zu spät ins Spiel gefunden. Den zweiten Satz konnten wir offener gestalten. Leider konnten wir im 2. Satz zwei Satzbälle nicht nutzen“ analysiert Peter die Halbfinal-Niederlage. Beim 21:20 wehrte die Dänin mit einem Netzroller ab und sie verloren dann doch unglücklich mit 15:21 / 21:23.

„Ich bin rundum zufrieden mit den Ergebnissen bei der EM. Wichtig war der 3. Platz im Mixed, denn der war gleichbedeutend mit dem Kaderplatz und damit ein weiteres Jahr die Möglichkeit am Olympiastützpunkt zu trainieren“ resümiert Peter abschließend das Turnier.

Insgesamt gewann das Team Germany 11 Medaillen (3 x Gold, 4 x Silber und 4 x Bronze). Damit übertraf das Team die Erwartungen von Bundestrainer Michael Mai.

EM-Bronze für Peter Schnitzler / Katrin Seibert bei der Para-EM 2016 / Foto (c): Herbert Rongen

 

Ergänzende Informationen:
Online Ergebnisdienst bei Tournamentsoftware.com

Autoren: Oliver Schönborn / Peter Schnitzler

Zurück