Lehrgang der B.E.S.T. mit Hannes Käsbauer

Nach längerer Planung fand am 18. Mai 2019 der mit Spannung erwartete Lehrgang mit dem Referatsleiter Lehre und Ausbildung für Lehre und Wissenschaft des Deutschen Badminton Verbandes, Hannes Käsbauer in Tarforst statt. Knapp 20 Spieler- und Spielerinnen nahmen an der Maßnahme teil und durften sich gleich zu Beginn bei anstrengenden Übungen wie dem Wadenklatschen austoben.
Danach ging es an das Hauptthema des Lehrgangs: Wahrnehmung auf dem Feld. Mal ging es dabei um taktische Elemente, mal um mentale Elemente und manchmal um Teamplay. Viele Übungen mit wechselndem Fokus sorgten dafür, dass die Teilnehmer mit einer Menge Spaß bei der Sache waren und auch die helfenden Trainer eine Menge Input für sich selbst mitnehmen konnten. Nach einer knapp dreistündigen Vormittagseinheit und der Stärkung beim Mittagessen ging es noch in eine zweistündige Nachmittagseinheit, in der die Wahrnehmung hinsichtlich Handlungsschnelligkeit mit verschiedenen Übungen geschult wurde. Zwischen den Übungen gab es zwischen den Trainern immer auch mal die Möglichkeit zu kurzen Gesprächen über verschiedene Themen im Bereich des Jugendleistungssports. Hannes selbst zeigte sich nach dem Lehrgang sehr zufrieden und lobte die Rahmenbedingungen, die Spieler und deren Teamgeist. Die Verantwortlichen des B.E.S.T. hoffen, dass alle Teilnehmer durch den Input motiviert und fokussiert in die nächsten Trainingswochen gehen und sich im nächsten Jahr nochmal die Möglichkeit ergibt, Hannes für einen Lehrgang zu gewinnen.

Verfasser: FSV Trier-Tarforst / Foto (c): privat

Erinnerungsfoto mit dem Referatsleiter für Lehre und Wissenschaft des DBV Hannes Käsbauer

Zurück